Anmeldungen für Hobbystände / Veltheimer Weihnachtsmarkt rund um die Kirche

Die Vorbereitungen für den Veltheimer Weihnachtsmarkt haben begonnen und laufen auf Hochtouren.
Wir freuen uns schon jetzt auf viele Besucher am Samstag, 01.12.2018.

Hobbykünstler können sich noch bei Kerstin Vieregge anmelden.
 (0151 -23563088 oder auch gern per Mail: kerstin.4egge@t-online.de)
Eine Standgebühr wird nicht erhoben.

Die Ältesten zählen zusammen 178 Jahre, die Jüngsten 144 Jahre

Manfred Sellig, Brunhilde Todeskino, Erika Worrach und Ewald Korte (von links)

Ewald Korte (88 Jahre) und Brunhilde Todeskino (90) wurden auf der diesjährigen Seniorenfeier als älteste, Manfred Sellig (73) und Erika Worrach (71) als jüngste Senioren ausfindig gemacht.
Doch bevor es zu dieser Ehrung kam, wurden zu Beginn alle Gäste recht herzlich von Oliver Edler, dem neuen Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft und Pastor Armin Backer im Gemeindehaus begrüßt. Rund 80 Veltheimerinnen und Veltheimer nahmen die Einladung an und ließen es sich an der schön geschmückten Kaffeetafel gutgehen.

Zwischendurch sorgten die Kinder vom Kindergarten mit ihrem Katzentatzentanz und die Kinder vom Sportverein für Unterhaltung. Statt einer musikalischen Unterhaltung wurde diesmal das Programm vom Improtheater Spek Spek abgerundet.

Wir möchten uns bei allen fleißigen Helferinnen und Helfer für Ihre Einsatzbereitschaft danken.
Ohne diese fleißigen Hände, ist eine solche Veranstaltung nicht möglich.

Weitere Bilder finden Sie in der Fotogalerie.

 

 

Oliver Edler und Ilka Tiemann bilden neues Vorstandsteam

Gesucht und gefunden, im wahrsten Sinne des Wortes. Mit Hilfe des Ortsheimatpflegers Reinhold Kölling geht es mit der Dorfgemeinschaft Veltheim weiter. Aufgrund seiner Initiative konnte ein neues Vorstandsteam gefunden werden. Somit ist der Gesamtvorstand wieder komplett.

Auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung wurde Oliver Edler einstimmig zum 1. Vorsitzenden gewählt. Er kommt aus dem "Oberdorf" und ist der Enkel vom damaligen Mitbegründer und langjährigen Vorsitzenden Wilhelm Edler. Zu seiner stellv. Vorsitzenden wurde Ilka Tiemann einstimmig gewählt. Sie kommt aus dem "Unterdorf" und  ist auch dort groß geworden. Tatkräftig unterstützt werden sie vom restl. Vorstand Gisela Schilling, Michael Nehrmann und Kerstin Vieregge.
Ferner sind auch die Vereine gefragt, um die Dorfgemeinschaft weiter am Leben zu halten!

Die nächsten Aktionen, die Seniorenfeier am 01.09.2018 und der Veltheimer Weihnachtsmarkt am 01.12.2018, müssen nun vorbereitet werden. Hierfür wurden Arbeitskreise gebildet, die sich in Kürze treffen.

Wanderpokal bleibt in den Händen von den Sebastian Wöhler und seinen Knobelfreunden

2019 muss ein neuer Pokal her, denn die Knobeljungs gewannen den Pokal zum dritten Mal in Folge.
Bestes Mixed Team wurde das Team "In den Farben getrennt, in der Sache vereint" um Andreas Nagel. Der Pokal für den schönsten Bollerwagen ging an Uwe Tiedermann und seine "Streckenkontrolleure".

Gestartet wurde der Himmelfahrtstag mit einem Gottesdienst unter freiem Himmel am Festplatz an der Veltheimer Fähre.  Anschließend konnten es sich die Besucher bei Speis und Gesang gutgehen lassen. Für das leibliche Wohl sorgten die Helferinnen und Helfer vom Heimatverein. Die "Blauen Jungs" rundeten das Fest mit ihren Liedern musikalisch ab.

Rund 100 begeisterte Boßelfans wurden zu der Zeit an der Bushaltestelle am Bahnhof von Hans Herbert Hawes vom Heimatverein , Ortsheimatpfleger Reinhold Kölling begrüßt und machten sich anschließend durchs Unterdorf zum Festplatz des Heimatvereins auf den Weg. Neben vielen altbekannten Mannschaften, startete erstmalig auch die Reha-Sportgruppe von Ludmila Helwart-Bokeloh und auch "Die Post ist da" mit Marina Kuhlmann war dabei. Den weitesten Weg nahmen 4 Arbeitskollegen von Rüdiger Bode auf sich, um bei diesem Event dabei sein zu können. In der Gesamtwertung belegten sie den zweiten Platz.
Der Wettergott hat es mal wieder mit allen gut gemeint. Die Schlechtwetterfront blieb aus und zog an Veltheim vorbei. Alle kamen trocken und sicher ins Ziel, wo dann schnell die Sieger ermittelt und die Pokale und Preise übergeben werden konnten.

Ein paar Bilder vom Event finden sie hier.

Vielen Dank an alle, wir freuen uns auf ein Wiedersehen in 2019.

Ausgezeichnet – Dorfgemeinschaft Veltheim

Eines der 100 Förderpakete, die Westfalen Weser Energie an Initiativen und Institutionen in der Region vergab, hat die Dorfgemeinschaft Veltheim für die Umsetzung seines Projektes erhalten. Mit dem Projekt „Ideen werden Wirklichkeit – 100 Förderpakete für Vereine in der Region“ unterstützt der kommunale Energiedienstleister bürgerschaftliches Engagement in seinem Netzgebiet. Insbesondere neue Projektideen mit Vorbildcharakter werden ausgezeichnet. Auch 2018 wird Westfalen Weser Energie die Aktion fortsetzen. Vereine können sich ab April online bewerben unter: ww-energie.com.